kinesiologie

Der Begriff KINESIOLOGIE entstammt dem griechischen Wort KINESIS = BEWEGUNG und LOGOS = LEHRE

 

Der amerikanische Chiropraktiker George Goodheard entdeckte in den sechziger Jahren, dass Stress einen veränderten Muskeltonus bewirkt.

 

So gibt die entsprechende Muskelkraft Aufschluss zu dem Energiesystem des Körpers.

Die Kinesiologie versteht sich als Kommunikationssystem zwischen dem inneren Wissen eines Menschen und seinen Energie- und Funktionsschemen.

Mit Hilfe der kinesiologischen Testung können zum einen Störfelder, Bakterielle und Virale Erkrankungen und auch Allergien diagnostiziert werden, zum Anderen aber kann auch das heilende Mittel ausgetestet werden.

 

Als zentrales Instrument wird dabei ein Muskeltest eingesetzt.